Lu Zijian gestorben

Ich habe erst gestern davon erfahren: Am 21. Oktober 2012 ist Lu Zijian im Alter von 119 Jahren verstorben. Lu Zijian war nicht nur einer der ältesten lebenden Menschen, er war auch eine Legende im Bagua Zhang und anderen inneren Kampfkünsten.

Fotografie von Lu Zijian

Fotografie von Lu Zijian

Lu Zhijian wurde am 15. Oktober 1893 in Yichang, Hubei Provinz, geboren. Schon als Kind im Alter von sieben Jahren kam er mit der Kampfkunst in Berührung. Denn er entstammt einer Familie, deren Angehörige nicht nur dem Militär dienten, sondern auch für ihre Kampfkunst und traditionelle Medizin bekannt waren.

1911 ging Lu Zijian nach Beijing um dort sein Wissen zu vertiefen. Er lernte Bagua Zhang und Xingyi Quan bei Yu Shirong und Li Changye. Aber auch Xu Benshan und Huo Yuanjia sollen seine Lehrer gewesen sein. 1924 bekam er den Titel „Ritter des Yangtse“ verliehen. Denn während der japanischen Besatzung half er bei der Rückeroberung der chinesischen Schifffahrtsrechte auf dem Yangtse.

In dieser Zeit musste sich Lu Zijian auch immer wieder Herausforderern in Einzelkämpfen stellen, die seinen schon damals guten Ruf nur noch verbesserten. Er soll dreimal von japanischen Budokas zu einem tödlichen Kampf herausgefordert worden sein. Auch ein amerikanischer General namens Tom John soll ihn 1945 zum Kampf herausgefordert haben. Den für chinesische Verhältnisse hühnenhaften Mann von 1,90m hat Lu Zijian dank seines Bagua Zhang wohl mühelos bezwungen.

1979 gründete Lu Zijian die „Yudan Zijian Kampfkunst Akademie“ und auch eine orthopädische Klinik. Er verfasst in der Folge einige Aufsätze und Bücher über Kampfkunst und Medizin und schuf das „Bagua Hunyuan Yangsheng Gong“.

Zeit seines Lebens nahm Lu Zijian an Turnieren teil und erhielt etliche Auszeichnungen. 1920 gewann er seine erste Gold-Medaille im Nanjing Yuhuatai Turnier, späteren folgten, u.a. 1982 beim nationalen Goldener Löwe Turnier. Im Jahr 2000 verlieh ihm das chinesische Sportministerium eine Auszeichnung und 2002 erhielt er gar den 9. Duan vom chinesischen Wushu Verband. Nur fünf andere Personen teilen mit ihm diesen hohen Grad.

 

 

 

Weiterführende Links