Taiji Ball: Ji Ben Ball Gong

Da liegt er nun, der Taiji Ball nachdem mir der perfekte Bauplan eingefallen war. Also auf und damit fleißig trainiert. Allerdings nicht so wie geplant. Ich habe zwar im Netz eine interessante Reihe von Übungen mit einem Taiji Ball gefunden doch der Ball will nicht so wie ich will oder ich nicht so wie der Ball will. Trotzdem eine Erfolgsgeschichte!

Warum das mit den Übungen nicht so klappt wie vorgestellt? Einmal mag ich überhaupt nicht nach Videos oder Textanleitungen lernen.Zum Nachschlagen und -gucken gerne. Aber nicht zum Lernen. Ich will es von einem Menschen gezeigt bekommen. Nur so gibt es auch ein Feedback. Alleine kann ich Vokabeln lernen aber Bewegungen nicht.

Außerdem ist der Ball viel zu schwer geraten. Ich habe zwar keine Wage hier aber meine fein herausgebildeten mathematischen Kenntnisse (Wikipedia) sagen mir, dass der Ball etwa 4,8 Kilogramm wiegt. Selbst 3,0 kg wären wohl zu schwer für ein vernünftiges, flüssiges Üben. Für meine Arme zumindest. Noch. Abwarten.

Aber der Ball soll nicht umsonst gekauft und umgebaut worden sein. Ist er auch nicht. Denn endlich habe ich etwas jenseits vom halbstarken Hanteltraining: Meine Interpretation der ersten vier Übungen des „Magic Pearl Qi Gong“ von Michael P. Garofalo!

  • Wu Ji Zhuang mit dem Ball in der Hand (vielleicht auch mal Hun Yuan Zhuang probieren?)
  • Reiterstand und den Ball vertikal kreisen lassen (vorwärts und rückwärts)
  • Bogenstand und den Ball horizontal kreisen (nach links und nach rechts)
  • Reiterstand und den Ball in zwei Zügen hoch heben und in zwei Zügen nach unten drücken

Das als kleine Trainingseinheit zwischendurch macht meine Arme schreien. Wenn von nichts nichts kommt, dann sollte hier eine ganze Menge kommen. Denn das kann schon ganz schön zwiebeln. Kein Wunder, bei einem Fünf-Kilo-Ball.
Was ich da treibe, hat vielleicht nicht viel mit Taiji Quan und innerer Kraft zu tun. Ist aber immerhin mal ein Ansatz, das Ungleichgewicht zwischen Arm- und Beintraining auszugleichen. Schaden wird es schon nicht.

 

Weiterführende Links: