Bihu Shan joggt

Hört, hört! Bihu Shan blogt nicht nur, nein, er joggt jetzt auch!

Vor einigen Jahren hatte ich es schon einmal ausprobiert, das Joggen. Ich hatte durchaus Spaß daran. Das Problem waren nur meine Knie. Nach jedem Joggen konnte ich einige Tage fast kaum eine Treppe erklimmen. Das ist für mich nicht ungewöhnlich gewesen, hatte ich doch seit meinem 13. oder 14. Lebensjahr mehr oder weniger immer Schmerzen im Knie. Für den Fachmann: Morbus Schlatter, aber es hörte nach Ende des Wachstums nicht auf. Dann wurde mal eine Plica, mal ein misformter Knochen oder auch gar nichts diagnostiziert.

Seit dem ich Taiji Quan mache, sind meine Knieschmerzen verschwunden (eigentlich ein eigener Blog-Eintrag wert!). Also probiere ich es wieder aus. Denn meine Kondition ist unter aller sau. Da muss etwas getan werden. Mein Ziel ist es, ein bis zwei mal pro Woche zu laufen, zehn km in einer Stunde. Gerade entschieden, nachdem ich acht in einer geschafft habe (nach anfänglichen fünf in einer Stunde).

Die letzten beiden Wochen waren einfach zu kalt, um zu laufen. Zweistellige Minusgrade waren eindeutig zu viel. Aber heute bin ich schon die dritte Runde gelaufen.